ACHTUNG: Leben an Bord!

Dies ist eine Seite, die aus einer Schulaufgabe herraus entstanden ist. Zunächst erhielten wir im Fach EBV (Elektronische Bild-Verarbeitung) die Aufgabe, ein Briefing zu einer fiktiven Frima zu schreiben, deren Namen wir per Los erhielten. Das Los, das ich zog, enthielt den Firmannamen "intertrans". Was wir aus diesem machen, und was genau unsere Firma machen sollte, wurde im ganzen Umfang uns selbst überlassen. Die Aufgabe zielte darauf ab, später ein passendes Logo für unser Unternehmen zu gestalten, welches wir dann auch per Photomontage auf einen gelben Sprinter aufbringen sollten, und nun eine/diese Webpräsentation zu erstellen.

Tiertransporte aus tierlieben Händen

Beim Schreiben des Briefings unserer Firma entschied ich mich im Unterricht recht schnell dafür, eine ökologische und vor allem tierliebe Firma für Tiertransporte zu erschaffen.

Transport auf höchsten Niveau

Bei der Gestaltung des Frimenlogos mit dem kostenlosen Programm InkScape ging es darum, den Umgang mit Vektoren zu erlernen. Später habe ich zuhause dann mit Illustrator von Adobe weiter gearbeitet. Ich wollte ganz bewusst ein Logo erzeugen, welches eine gewisse Exclusivität ausstrahlt und zugleich den Transport und das Tier mit einbindet. So kam ich zum hochformatigen - einem Weinetikett ähnelnden - Signet. Bei der geflügelten Kuh, welche ihren Vorderlauf auf eine Weltkugel abstützt, habe ich mich an dem Venezianischen Wappentier orientiert - dem geflügelten Löwen, der mit der Vorderpfote die Bibel stützt. Die Flügel und die Weltkugel spiegeln für mich den (weltweiten) Transport wider, wobei die Kuh ganz klar für das Tier stehen soll. Bei der Textmarke habe ich mich für meine Lieblingsschrift Century Gothic mit und ohne Kapitälchen entschieden. Auch bei der Farbauswahl habe ich mich an Weinetiketten orientiert, um das "Besondere" zu untermalen.

Ökonomie und Ökologie in vollem Umfang

In einer späteren Aufgabe ging es darum, mit dem Programm Photoshop einen gelben Posttransporter in einer zu unserer Firma passenden Farbe einzufärben, vorhandene Beschriftungen zu entfernen und unser Logo, sowie weitere Beschriftungen einzuarbeiten. Ich habe mich für einen weißen Sprinter entscheiden, was mich zunächst vor das Problem stellte, dass Hell-Dunkel-Werte verloren gingen. Dies konnte ich jedoch durch das Ineinanderkopieren mehrerer Ebenen mit bearbeitetem Kontrast ausgleichen, sodass nun auch Schatten auf der Fahrzeugüberfläche ersichtlich sind. Eine Vorher-Nachher-Darstellung ist hier zu finden.

Bio Logistiques

In der jetzigen Aufgabe geht es um die Vermittlung von der Internetsprache HTML und dem Umgang mit CSS. Hier haben wir uns im Unterricht zunächst mit dem Editor mit den diversen Befehlen und Stylesheets beschäftigt. Zuhause habe ich mich dann weiter mit Dreamweaver von Adobe um meine Seite gekümmert. Auch die Internet-präsentation der Firma wollte ich ganz streng nach der CI gestalten; schlicht und doch exklusiv (trotz der Anwendung von HTML).

Und nun sitze ich hier, bastel und fange an, sogar ein wenig Spaß daran zu bekommen. :]